Gemeindebrief Advent 2023


Liebe Leserin, lieber Leser,

Ich empfinde es als Hoffnungszeichen, wenn es gelingt, bei unterschiedlichen Standpunkten einen guten Kompromiss zu finden. Diese kleinen Zeichen erinnern mich an den Gott, der sich im Kleinen, Unscheinbaren finden lässt. An Weihnachten kommt er im zugigen Stall von Bethlehem zur Welt; die Hirten, die damals am Rande der Gesellschaft lebten, waren die ersten, denen die frohe Botschaft verkündet wurde! Meistens suchen wir Gott ja eher bei dem, was Eindruck macht, was leuchtet, glitzert, machtvoll ist. Auch auf der Titelseite unseres Gemeindebriefes ist ein kleines Hoffnungszeichen zu sehen: Die kleine Dorfkapelle Elmau. Sie wurde im 18. Jahrhundert als Gemeinschaftswerk der damaligen Bewohner von Elmau gebaut. So klein sie ist – sie hat eine wohltuende Ausstrahlung! Sie erzählt auf ihre Weise von dem Gott, der im Kleinen zur Welt kommt. Für uns als Kirche wäre das auch heute ein gutes Ziel – an welchem Ort und auf welche Weise auch immer!
Ihre Andrea Fink-Fauser

Gemeindebrief hier herunterladen

Gemeinschaft.

Wir freuen uns auf Sie!

KONTAKT