Seniorennachmitag im März 2020

Den Anlass, das Thema „Land unter auf den Nordsee-Halligen Hooge und Langeneß“ für den März-Seniorennachmittag zu wählen, gab das Sturmtief Sabine während der Fasnachtsferien und der Aufenthalt meiner Tochter in genau dieser Zeit auf der Nordsee-Hallig Langeneß mit mehrmals Land unter.
Halligen sind kleine, nicht eingedeichte Marschinseln inmitten des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, südlich von der Insel Sylt. Auf den Warften, das sind aus Erde aufgeschüttete Siedlungshügel, die dem Schutz von Menschen und Tieren bei Sturmfluten dienen, stehen nicht mehr als ein bis fünf Häuser. Man stelle sich dies so vor wie die oben gelegenen Weingüter in der Toskana. Bis zu 10-mal im Jahr stehen die Halligen unter Wasser, immer dann, wenn Sturm ist, der Wind von Westen kommt und bei Flut das Wasser in die Hallig treibt, oft bis zu den Häusern. Wie so etwas vor sich geht, zeigten wir in einem 25-minütigen Film. Jedes Mal, wenn die Flut zurückgeht, hinterlässt die Nordsee Seetang, Krabben, Treibholz und Muschelschalen.
Für unseren Seniorennachmittag sammelte mir meine Tochter 70 recht große Austernschalen. Aber auch das Treibholz ist Thema. So ein Stück Holz, vom Meer abgeschliffen und von der Sonne gebleicht, könnte bestimmt Geschichten erzählen. Wie lange treibt es wohl schon im Meer? Liebhaber sammeln es und stellen daraus neue, kleine und große Kunststücke her. Dass wir zu Beginn der Passionszeit unseren Blick auf das Kreuz richten, hat zu der Idee geführt, die Urzeiten unserer Menschheit mit der ewigen Weite des Meeres und dem Kern unseres christlichen Glaubens zu verbinden. Deshalb findet sich in den Austernschalen von der Hallig ein kleines Holzkreuz. Verglichen mit den Naturgewalten, die im Film zu sehen waren und mit dem Gefühl, dem Meer schutzlos ausgeliefert zu sein, wird uns Menschen bewusst, was für eine untergeordnete Rolle wir eigentlich auf der Erde spielen. Leider benehmen wir uns nicht so. Vielleicht lässt uns das Holzkreuz in der Muschel öfter mal darüber nachdenken, wo unser Platz in der Schöpfung ist.

Der nächste Seniorennachmittag ist am 3. April um 14:30 Uhr, österlich gestaltet im Gemeindezentrum der Lutherpfarrei. Herzliche Einladung.

Gemeinschaft.

Wir freuen uns auf Sie!